Retake - 2018 Spieler T-shirts verfügbar

Schweiz

Das neue Trikot zur WM 2018 kann sich für die Schweiz als Glücksbringer erweisen. Schon den in Play Off-Spielen gegen Nordirland liefen die Schweizer in dem prägnanten Shirt auf und sicherten sich darin die Teilnahme an der WM-Endrunde in Russland.

Schweiz WM 2018 Trikots

Schweiz WM 2018 Heimtrikot

Puma Schweiz Trikot 2018
Verfügbarkeit:
zum Shop
zum Shop

Schweiz WM 2018 Auswärtstrikot

Puma Schweiz Auswärtstrikot 2018
Verfügbarkeit:
---
zum Shop

Das Trikot

Das Trikot stammt von Ausrüster Puma und ist in einem leuchtenden Rot gestaltet. Auf dem Shirt ist die topograhische Karte des Matterhorns abgebildet. Das Schweizer Kreuz ist sowohl auf der linken Brust als auch im Innern des Kragens dargestellt. Das Trikot wird unter dem Motto “Reach the Top” beworben – das erinnert ein wenig an den Gedanken des “Gipfelsturms” der deutschen Nationalmannschaft zur EM 2008 in Österreich und der Schweiz.

Die Gegner

Ob es für die Eidgenossen reichen wird, den Gipfel zu erreichen, wird sich noch zeigen. In Gruppe E bekommen es die Schweizer mit Brasilien, Serbien und Costa Rica zu tun – Gruppenzweiter hinter Brasilien zu werden, erscheint machbar zu sein; vor allem dann, wenn die Schweizer an die Leistungen aus der Qualifikation anknüpfen können.

Die Qualifikation

Da konnten sie in zehn Spielen neun Mal gewinnen und verloren nur einmal gegen Europameister Portugal – da die Portugiesen eine gleiche Quote aufwiesen, aber ein besseres Torverhältnis erzielten, mussten die Schweizer den Umweg über die Play Offs nehmen.

WM-Bilanz

Die Schweiz nahm bislang zehn Mal an einer WM teil. Die besten Platzierungen gelangen dabei vor Ur-Zeiten bei den Weltmeisterschaften 1934, 1938 und 1954 mit dem jeweiligen Erreichen des Viertelfinals. In der jüngeren Vergangenheit konnte 2006 und 2014 jeweils das Achtelfinale erreicht werden. 2014 in Brasilien schied die Schweiz dabei erst in der Verlängerung gegen den späteren Finalteilnehmer Argentinien aus.

Die Mannschaft

Viele Stars der Schweizer Nationalmannschaft kennt man aus der Bundesliga: Im Tor steht Yann Sommer von Borussia Mönchengladbach, auch die Torhüter zwei und drei (Bürki vom BvB und Hitz von Augsburg) spielen in der Bundesliga. Ricardo Rodriguez zählt zu den besten Linksverteidigern Europas und ist ein Spezialist für ruhende Bälle. Er spielte einst bei Wolfsburg und heute beim AC Mailand. Elvedi auf der rechten Abwehrseite kennt man von Borussia Mönchengladbach. Dort spielte einst auch Granit Xhaka, hat aber den Sprung nach Arsenal geschafft. Shaqiri war mal bei Bayern München unter Vertrag und läuft heute für Stoke City auf; der Schalker Embolo muss nach einer langen Verletzungspause noch Fuß fassen, kann dann aber auch zu den Säulen einer starken Schweizer Nationalmannschaft zählen.

WM-Kader

Torhüter

  • Yann Sommer (Borussia M’Gladbach)
  • Roman Bürki (Borussia Dortmund)
  • Yvon Mvogo (Leipzig)

Abwehrspieler

  • Stephan Lichtsteiner (Juventus)
  • Michael Lang (Basilea)
  • Ricardo Rodriguez (AC Mailand)
  • François Moubandje (Toulouse)
  • Manuel Akanji (B. Dortmund)
  • Johan Djourou (Antalyaspor)
  • Fabian Schär (Deportivo)
  • Nico Elvedi (Borussia M’Gladbach)

Mittelfeldspieler

  • Granit Xhaka (Arsenal)
  • Valon Behrami (Udinese)
  • Blerim Dzemaili (Bolonia)
  • Remo Freuler (Atalanta)
  • Denis Zakaria (Borussia M’Gladbach)
  • Gelson Fernandes (Eintracht Frankfurt)
  • Xherdan Shaqiri (Stoke)
  • Steven Zuber (Hoffenheim)

Stürmer

  • Breel Embolo (Schalke)
  • Haris Seferovic (Benfica)
  • Mario Gavranovic (Dinamo Zagreb)
  • Josip Drmic (Borussia M’Gladbach)

Schweiz bei der WM 2018

Tabelle Gruppe E

# Team Sp Tore Diff P
1 Brasilien 3 5:1 +4 7
3 Serbien 3 2:4 -2 3
4 Costa Rica 3 2:5 -3 1

Spielplan Gruppe E

Anstoß Heim Gast
So, 17.06., 14:00 Uhr Costa Rica 0:1 Serbien
So, 17.06., 20:00 Uhr Brasilien 1:1 Schweiz
Fr, 22.06., 14:00 Uhr Brasilien 2:0 Costa Rica
Fr, 22.06., 20:00 Uhr Serbien 1:2 Schweiz
Mi, 27.06., 20:00 Uhr Serbien 0:2 Brasilien
Mi, 27.06., 20:00 Uhr Schweiz 2:2 Costa Rica