Retake - 2018 Spieler T-shirts verfügbar

Nigeria

Nigeria spielt bei der WM 2018 in Russland in Gruppe D. Dort sind Kroatien, Argentinien und Island die Gegner. Weiterkommen in das Achtelfinale nicht ausgeschlossen.

Nigeria WM 2018 Trikots

Nigeria WM 2018 Heimtrikot

Nike Nigeria Trikot 2018
Verfügbarkeit:
zum Shop

Nigeria WM 2018 Auswärtstrikot

Nike Nigeria Auswärtstrikot 2018
Verfügbarkeit:
zum Shop

Der Weg zur WM

In der Qualifikation sicherte sich Nigeria die WM-Teilnahme mit vier Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage. Mit Kamerun, Algerien und Sambia waren die Gegner dabei nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. In den Testspielen im letzten Halbjahr konnte Nigeria sowohl gegen Argentinien als auch gegen Polen gewinnen. Der letzte Test gegen Serbien wurde allerdings verloren.

Für Nigeria ist es die sechste Teilnahme an einer WM-Endrunde. 1994 konnte man sich zum ersten Mal qualifizieren und war seither – mit Ausnahme 2006 – bei jeder WM vertreten. Dreimal gelang dabei der Einzug ins Achtelfinale – zuletzt bei der WM 2014 in Brasilien, als man gegen Frankreich ausschied.

Die Mannschaft

Vor allem offensiv ist Nigeria gut besetzt. Im Sturm laufen Kelechi Iheanacho von Leicester City und Alex Iwobi vom FC Arsenal auf. Im Mittelfeld gehören Victor Moses vom FC Chelsea und Wilfred Ndidi von Leicester City zu den Leistungsträgern. In der Abwehr kennt man Leon Balogun, der in der Bundesliga für Mainz 05 aufläuft.

Vorläufiger Kader

Tor: Ikechukwu Ezenwa (Enyimba), Daniel Akpeyi (Chippa United), Francis Uzoho (Deportivo Fabril)

Abwehr: William Troost-Ekong (Bursaspor), Leon Balogun (Mainz), Ola Aina (Chelsea), Kenneth Omeruo (Kasimpasa), Bryan Idowu (Amkar Perm), Chidozie Awaziem (Nantes), Elderson Echiejile (Cercle Brügge), Tyronne Ebuehi (Ado Den Haag), Shehu Abdullahi (Bursaspor)

Mittelfeld: John Obi Mikel (Tianjin Teda), Ogenyi Onazi (Trabzonspor), John Ogu (Hapoel Be'er Sheva), Wilfred Ndidi (Leicester City), Oghenekaro Etebo (Las Palmas), Joel Obi (Torino), Mikel Agu (Bursaspor)

Sturm: Odion Ighalo (Changchun Yatai), Ahmed Musa (Leicester), Victor Moses (Chelsea), Alex Iwobi (Arsenal), Kelechi Iheanacho (Leicester City), Simeon Nwankwo (Crotone)

Trainer: Gernot Rohr

Das Trikot

Nigeria hat bei der WM eines der auffälligsten Trikots aller Teilnehmer. Ausrüster Nike hat sich für grün als Hauptfarbe des Shirts entschieden. Es ist dabei durchzogen von breiten weißen pfeilartigen Drucken. Auf den Ärmeln wird diese Struktur fortgeführt, dort allerdings mit weiß als Grundfarbe und schwarzen Pfeilen. Die Hosen dazu sind einfach weiß, die Stutzen grün.

Die Gegner

Am 16. Juni startet Nigeria in Kaliningrad gegen Kroatien in die WM. Am 22. Juni geht es in Wolgograd gegen Island und am 26. Juni in St. Petersburg gegen Argentinien. Sollte sich Nigeria für das Achtelfinale qualifizieren, dann würden dort Frankreich, Peru, Australien oder Dänemark warten.

Nigeria bei der WM 2018

Tabelle Gruppe D

# Team Sp Tore Diff P
1 Kroatien 3 7:1 +6 9
2 Argentinien 3 3:5 -2 4
4 Island 3 2:5 -3 1

Spielplan Gruppe D

Anstoß Heim Gast
Sa, 16.06., 15:00 Uhr Argentinien 1:1 Island
Sa, 16.06., 21:00 Uhr Kroatien 2:0 Nigeria
Do, 21.06., 20:00 Uhr Argentinien 0:3 Kroatien
Fr, 22.06., 17:00 Uhr Nigeria 2:0 Island
Di, 26.06., 20:00 Uhr Nigeria 1:2 Argentinien
Di, 26.06., 20:00 Uhr Island 1:2 Kroatien

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück