Retake - 2018 Spieler T-shirts verfügbar

Ärger um das WM-Trikot von Spanien

Mit der Krise um Katalonien hat Spanien derzeit sicherlich schon genug Probleme zu bewältigen. Nun kommt auch noch Ärger um das offizielle WM-Trikot für die Nationalmannschaft hinzu. Doch worum geht es dabei überhaupt? Wir klären auf:

Trikot soll an die  Flagge der Zweiten Spanischen Republik erinnern

Grund für die Aufregung um das WM-Trikot ist dessen Design. Die Grundfarbe ist rot, am rechten Rand hat das Trikot einen gezackten Streifen, der in den Farben gelb und violett gehalten ist. Dabei handelt es sich allerdings um eine ungünstig gewählte Farbzusammenstellung, denn die Farben rot, gelb und violett waren auch auf der Flagge der Zweiten Spanischen Republik von 1931-36.

Dreifarbige Flagge in Spanien oft mit der politischen Linken assoziiert

Heute nutzen vor allem die Linken in Spanien diese Farbkombi als ihr Erkennungszeichen. Deren erste Äußerung zum neuen Trikot ließ nicht lange auf sich warten: „Spaniens Nationalelf trug schon lange nicht mehr ein so schönes Trikot“, teilte Pablo Iglesias, Generalsekretär der linkspopulistischen Podemos-Partei, begeistert mit. Andere Politiker zeigten weniger Euphorie.

Violett oder Blau?

Und so wurde das neue Trikot zur Staatsaffäre. Mache behaupten, die Farbe violett sei in Wirklichkeit blau, und es handele sich dabei lediglich um eine optische Täuschung. Auch Sponsor und Ausrüster Adidas betonte, dass das Design des Trikots keinen politischen Hintergrund verfolge. Zudem habe der spanische Verband das Design explizit abgesegnet. Ob das ausreicht, um die Gemüter wieder zu besänftigen, bleibt abzuwarten.