Retake - 2018 Spieler T-shirts verfügbar

Argentinien

Argentinien gehört bei jeder WM zum erweiterten Kreis der Favoriten. Auch 2014 hatten es die Argentinier bis ins Finale geschafft - wie auch schon 1978, 1986 und 1990 - unterlagen dann aber dem späteren Weltmeister Deutschland in der Verlängerung.

Argentinien WM 2018 Trikots

Argentinien WM 2018 Heimtrikot

Adidas Argentinien Trikot 2018
Verfügbarkeit:
zum Shop
zum Shop

Argentinien WM 2018 Auswärtstrikot

Adidas Argentinien Auswärtstrikot 2018
Verfügbarkeit:
---
zum Shop

Es war nach 1990, 2006 und 2010 die vierte Niederlage Argentiniens gegen Deutschland im direkten Vergleich bei einer WM hintereinander. Das Team um Superstar Messi wird auch 2018 in Russland einen erneuten Anlauf auf den Titel nehmen.

Das WM-Trikot

Das Trikot von Argentinien ist dabei ein echter Klassiker: Ausrüster Adidas hat es bei dem blau weiß breit gestreiften Trikot belassen. Allerdings sind die blauen Streifen diesmal ausgesprochen blass, so dass sie dem Shirt schon fast einen Used-Charakter verleihen. Die Hose dazu ist Schwarz, die Stutzen sind weiß mit drei schmalen Streifen am oberen Rand. Das Shirt selbst ist mit seinem leichten V-Ausschnitt angenehm schlicht.

Die Qualifikation

Die Qualifikation von Argentinien in der Südamerika-Gruppe lief alles andere als glatt. In 18 Spielen konnte die Mannschaft sieben Mal gewinnen, spielte sieben Mal Unentschieden und kassierte vier Niederlagen. Mit 28 Punkten wurde Argentinien damit Gruppendritter, einen Punkt vor den ebenfalls qualifizierten Kolumbianern und vor den für die Relegation – und mittlerweile auch für die WM – qualifizierten Peruanern. Der Vorsprung vor den nicht qualifizierten Chilenen belief sich am Ende gerade einmal auf zwei Punkte. Nach 17 von 18 Spielen wäre Argentinien noch nicht für die WM 2018 qualifiziert gewesen.

Die Mannschaft

WM-Kader

Torhüter

  • Willy Caballero (Chelsea)
  • Franco Armani (River Plate)
  • Nahuel Guzmán (Tigres)

Abwehrspieler

  • Gabriel Mercado (Sevilla)
  • Eduardo Salvio (Benfica)
  • Federico Fazio (Roma)
  • Nicolás Otamendi (Manchester City)
  • Marcos Acuña (Sporting Lissabon)
  • Nicolás Tagliafico (Ajax)
  • Marcos Rojo (Manchester United)
  • Javier Mascherano (Hebei Fortune)
  • Cristian Ansaldi (Torino)

Mittelfeldspieler

  • Manuel Lanzini (West Ham)
  • Lucas Biglia (AC Mailand)
  • Giovani Lo Celso (PSG)
  • Ángel Di María (PSG)
  • Éver Banega (Sevilla)
  • Maximiliano Meza (Independiente)
  • Cristian Pavón (Boca Juniors)

Stürmer

  • Leo Messi (Barcelona)
  • Paulo Dybala (Juventus)
  • Sergio Agüero (Manchester City)
  • Gonzalo Higuaín (Juventus)

Die Gegner

Am Ende waren es drei Tore von Superstar Messi im letzten Qualifikationsspiel gegen Ecuador, die den Argentiniern doch den Weg nach Russland ebneten. Neben Messi gehören auch Mascherano vom FC Barcelona und Di Maria von Paris St. Germain zu den Säulen der argentinischen Nationalmannschaft. Bei der WM 2018 in Russland spielt Argentinien in Gruppe D mit Island, Kroatien und Nigeria.

Argentinien bei der WM 2018

Tabelle Gruppe D

# Team Sp Tore Diff P
1 Kroatien 3 7:1 +6 9
3 Nigeria 3 3:4 -1 3
4 Island 3 2:5 -3 1

Spielplan Gruppe D

Anstoß Heim Gast
Sa, 16.06., 15:00 Uhr Argentinien 1:1 Island
Sa, 16.06., 21:00 Uhr Kroatien 2:0 Nigeria
Do, 21.06., 20:00 Uhr Argentinien 0:3 Kroatien
Fr, 22.06., 17:00 Uhr Nigeria 2:0 Island
Di, 26.06., 20:00 Uhr Nigeria 1:2 Argentinien
Di, 26.06., 20:00 Uhr Island 1:2 Kroatien